logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Eine Frau trifft mit ihrer Beschreibung einer Depression Tausende ins Herz

Eine Depression ist eine psychische Krankheit, die zu Arbeitsunfähigkeit, Krankenhausaufenthalten und Frühverrentnung führen kann. Physiologisch liegt dem eine verringerte Signalübertragung durch die Neurotransmitter Serotonin, Dopamin und Noradrenalin im Körper zugrunde.
Was bedeutet das für das Leben der Betroffenen? Genau, sie sind kaum fähig den Alltag zu bewältigen. Wie sich das anfühlt hat die Facebook-Userin Brittany Ernsperger in einem viralen Post für 100-Tausende Menschen verständlich gemacht.


——
1. Sie postete ein Bild ihres Abwaschs: „So schaut eine Depression aus.“


Quelle

——————

2. Aber sie meint damit nicht den gemachten Abwasch. Sie meint den riesigen Berg, denn sie war vorher zwei Wochen lang in Folge einfach nicht in der Lage, eben jenes Geschirr zu waschen.
——

——————

3. Sie saß vor dem dreckigen Geschirr auf dem Küchenboden und hat geweint.
——

——————

4. Das Schlimme sei gewesen, dass sie sich selbst ihrer eigenen Unfähigkeit bewusst war – und diese aus den Augen einer empathischen, gesunden Person verurteilt hat: „Du faules Stück Scheiße…“
——

——————

5. Dazu kommt die Angst, von allen anderen genauso sehr verurteilt zu werden. Wird sie ihr Ehemann verlassen? Was denken die Kinder? „Sie müssen so enttäuscht sein, eine solche Mutter zu haben.“
——


——————

6. Brittany sagt, dass Menschen nicht über ihre Depression reden wollen, weil es sie das als schwach darstellen würde. Dabei seien sie alles andere als schwach, sie seien jeden Tag besonders stark. „Du hast heute Deo benutzt, na das ist doch schon mal was!“ 😉
——

——————

7. Sie möchte kein Mitleid für die Krankheit, aber sie möchte anderen mitteilen, dass sie für sie da ist. Damit andere Betroffene sich mit ihr austauschen können.
——

——————

8. Dann wurde der Post auf einmal über 350K Mal geteilt und da war sie doch ganz schön überrascht.
——

——————
9. Viele der Leser/innen können sich mit dem Post identifizieren,…
——

…und sind dankbar für die Erklärung.
——

——————

——
Du willst das alles hier gerne mitgestalten? Dann bewirb dich doch mal bei uns – HIER KLICKEN

Lenkt sich von Schlafproblemen mit Social Media ab. Nach einer Kindheit in Berlin, einem Abschluss…


Depression facebook viral

Send this to a friend