logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Ein Künstler hat bekannten Memes zu coolen Kurzgeschichten weiterentwickelt

3 Minuten lesezeit

Instagram– und Twitter-User Unfins zeichnet offenbar für sein Leben gerne. Mit „Love Advice from the Great Duke of Hell“ hat er sogar seinen eigenen Comic kreiert. In letzter Zeit sorgte er allerdings mit einem anderen Format für Aufregung im Netz. Unfins erschuff um die beiden Memes „Distracted Boyfriend“ und „Woman yelling at a Cat“ eigene Kurzgeschichten.
 

1. Alleine auf Instagram gab es für alle vier Teile der „Woman yelling at a Cat“-Geschichte über 1,4 Millionen Likes. Der Ausgangstweet wurde über 150.000 Mal retweetet und fast 400.000 Mal geliket.

(Den Original-Instagram-Post gibt es unten)


 

2. Über 20.000 Kommentare alleine auf Instagram sorgten für viel Popularität in kürzester Zeit.

View this post on Instagram

Part 4 will be the last part

A post shared by Unfins (Damien) (@unfinstory) on


 

3. Bei den Usern kam die Kurzgeschichte verdammt gut an.


 

4. Also entschied sich Damien, wie er im wirklichen Leben heißt, für eine weitere Kurzgeschichte. Knapp 300.000 Likes auf Instagram und über 90.000 Retweets auf Twitter waren innerhalb kürzester Zeit die Folge. Thema dieses Mal: Der „Distracted Boyfriend“ …


 

5. Seine Meme-Kurzgeschichten kommen verdammt gut an. Eine Fortsetzung folgt hoffentlich bald …


——
Danke Unfins für die kreativen Geschichten! ❤️
——
Keine Influencer! Kein Foodporn! Nur ganz viel Spaß – bei uns auf Instagram:

Wohnt in München, hat aber bis heute keine Ahnung, wie er dort gelandet ist. Wünscht…


comic instagram kreativ Kurzgeschichte Meme twitter

Send this to a friend