logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Dieser Mann geht mit einer der verrücktesten Kennenlern-Stories viral

4 Minuten lesezeit

Achtung, diese Geschichte ist wie Achterbahnfahren: Man weiß nie genau, was einen erwartet. Man rast nur so los, hat Angst und gleichzeitig Spaß. Es ist unwahrscheinlich, dass diese Geschichte von anderen „How I met your mother“ Stories noch übertroffen werden kann.

 

1. Die Geschichte beginnt…

2. … tragisch.

3. Irgendwie kam das Grab daneben ihm seltsam vor: Der Mann war mit 37 Jahren an Weihnachten gestorben und bekam nie Blumen.

4. Er bringt dem Grab also regelmäßig Blumen und fängt an, eine Bindung zu dem Verstorbenen aufzubauen.

5. Eines Tages entschließt er sich, der Identität und Geschichte des Mannes auf den Grund zu gehen.

6. Um eine völlig unerwartete Entdeckung zu machen: Der Mann hat seine Frau und ihre Eltern an jenem Weihnachtstag ermordet und sprang dann vor einen Zug.

7. Deswegen hat ihm keiner Blumen dagelassen.

8. Und er fühlt sich schlecht gegenüber der Frau und den Eltern. Also möchte er sich irgendwie bei ihnen entschuldigen…

9. So fährt er zu dem Grab der ermordeten Familie.

10. Er trifft die Nichte der Verstorbenen und erklärt, was er am Grab tut. Sie gehen gemeinsam etwas trinken.

11. Und sie lebten glücklich bis an ihr Lebensende.

12. Ob er jetzt Angst vor Weihnachten hat?

13. Vier Hochzeiten und ein Todesfall, neu verfilmt.

14. Hoffentlich macht er keine Fernsehserie mit neun Staffeln daraus. 😉

——
HIER BEWERBEN +++ HIER BEWERBEN

Lenkt sich von Schlafproblemen mit Social Media ab. Nach einer Kindheit in Berlin, einem Abschluss…


thread twitter WTF

Send this to a friend