logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Diese Menschen haben nicht unbedingt einen guten ersten Eindruck hinterlassen

2 Minuten lesezeit

Wenn man einen neuen Job anfängt, ist das oft mit Stress verbunden. Schließlich muss man sich erstmal beweisen. Und der erste Eindruck zählt! Dass in der ganzen Aufregung, besonders am ersten Tag, auch mal was schiefgeht, ist ganz normal. Wenn man Glück hat, stehen einem nette Kollegen zur Seite, die einen von Anfang an unterstützen. Wenn man weniger Glück hat, sieht der erste Tag im neuen Job wahrscheinlich ähnlich aus wie bei diesen Menschen:

 

Guter Rat ist teuer!

 

Puh, Moment, wie war die Reihenfolge?

 

Zielgruppenkenntnis, so wichtig!

 

Interessanter Ansatz, um eine gute Beziehung zu den Patienten zu etablieren.

 

Gleich zu Beginn über die Konkurrenz informieren. Kluger Schachzug.

 

Große Macht, große Verantwortung. Von großer Kompetenz war nie die Rede…

 

Lieber die Anleitung einmal zu viel lesen, als einmal zu wenig.

 

Oder die Stellenausschreibung!

 

Ist noch so gut wie neu…

 

Mit den richtigen Fachbegriffen kann man auch direkt beeindrucken.

 

Und Humor kommt ganz bestimmt super bei den neuen Kollegen an…

 

„Will mir nur noch mal ’ne Zweitmeinung einholen…“

 

Wäre das schon mal geklärt.

 

Wichtigstes Einstellungskriterium direkt erfüllt. Vorbildlich!

 

Klassischer Anfängerfehler.

 

„Was?“ „Was?“

 

Eine messerscharfe Beobachtungsgabe hat man eben oder man hat sie nicht.


Vielen Dank an alle für die Posts.

Keine Influencer! Kein Foodporn! Nur ganz viel Spaß – bei uns auf Instagram:


Arbeitsplatz

Send this to a friend