logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Die Krise bewältigen: Diese Unternehmen überzeugen derzeit mit positiven Ideen

2 Minuten lesezeit

Die Corona-Krise trifft vor allem die Wirtschaft hart. Wer nicht gerade Schutzmasken und Desinfektionsmittel herstellt, oder in der Pornoseiten-Branche arbeitet, dürfte die Auswirkungen zu spüren bekommen. Umso schöner, wenn Unternehmen dann etwas zurückgeben. Wir haben zwölf Beispiele gesammelt, bei denen das in den vergangenen Tagen der Fall war.
 

1. Bei McDonalds zum Beispiel wird aktuell deutlich weniger Personal benötigt. Und damit Mitarbeiter nicht entlassen werden müssen, wurde einfach eine andere Lösung gefunden …

 

2. … und zwar eine Partnerschaft mit Aldi. Die werden nämlich aktuell hemmungslos überlaufen. Also stellt McDonalds seine Mitarbeiter für den Supermarkt ab. Schöne Idee, wie wir finden.

 

3. Bei Lidl werden derweil weitere Maßnahmen eingeführt, um den Schutz der Verkäufer zu verbessern.

 

4. Einen ganzen Schritt weiter geht die französische Supermarktkette Auchan. Und die französische Regierung macht das Ganze sogar noch besser!

 

5. Auch in Österreich werden Prämien ausgeschüttet. Spar nimmt dafür 3 Millionen Euro in die Hand.

 

6. Sanifair setzt sich währenddessen für mehr Hygiene ein!

 

7. Trigema (eigentlich für Sport- und Freizeitkleidung verantwortlich) hilft mit der Mundschutz-Produktion. Die ist neu im Unternehmen. 100.000 Masken sollen pro Woche hergestellt werden.

 

8. In Dänemarks Supermärkten versucht man die Kunden bereits seit einigen Tagen zu schützen.

 

9. Wie soll man zu Hause bleiben, wenn man keins hat? Das Fragen sich die Menschen von „onewarmwinter.org“ und sammeln Geld für Obdachlose. Ein schönes Projekt.

 

10. Dieser REWE macht aktuell auch alles richtig!

 

11. So, kommen wir nun zu dem Thema, das euch Schmutzfinke doch am meisten interessiert. 😉

 

12. Nicht nur Unternehmen, auch die bayerische Regierung tut etwas!

——
Danke für Euren Einsatz. Bleibt gesund! ❤️
——
Keine Influencer! Kein Foodporn! Nur ganz viel Spaß – bei uns auf Instagram:

Wohnt in München, hat aber bis heute keine Ahnung, wie er dort gelandet ist. Wünscht…


Corona Hilfe Menschlichkeit Pandemie Unternehmen Virus


Auch interessant


The Best Social Jobs

No items