logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Das Netz spicht Alexander Dobrindt die grundlegenden Werte ab

2 Minuten lesezeit

Die CSU versucht das konservative Profil zu schärfen und schickt daher einmal mehr Scharfmacher Alexander Dobrindt vor: „Der Islam gehört nicht zu Deutschland und soll für Deutschland kulturell nicht prägend werden“. Vielleicht hätte sich der gute Alexander die letzten Jahre anstatt mit seiner semi-erfolgreichen Maut lieber einmal mit unserem Grundgesetz beschäftigen sollen? Stichwort: Religionsfreiheit.

1. Achtung, die ersten Meldungen laufen bereits auf Arabisch über den Ticker.

 

2. Direkt ans Kreuz mit diesem Ketzer! Oder?

 

3. Und, dass in Bayern die Uhren ein wenig anders ticken, gibt es hier nachzulesen.

 

4. Es kommt zusammen,…

 

5. …was zusammengehört. Oder auch nicht.

 

6. Denn für jeden ungarischen Topf gibt es auch den passenden Deckel aus Bayern.

 

7. Da muss man direkt nochmal nachfragen,…

 

8. …nicht, dass es noch zu Verwechslungen kommt.

 

9. Eventuell ist auch einfach nur die CSU schuld, da sich diese offensichtlich nicht an die getroffenen Absprachen hält.

 

10. Am Ende nähern sich die beiden selbsternannten ‚Volksparteien‘ wieder ein Stückchen an. Man darf also gespannt sein.

Kommt eigentlich aus Unterfranken, sitzt aber aktuell in Leipzig an der als Schreibtisch getarnten Kaffeemaschine.…


csu dobrindt Islam