logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Danke, Internet: Twitter-User sammeln über 11.000 Euro für alleinerziehende Mutter

3 Minuten lesezeit

Eine alleinerziehende Mutter teilt mutig per Twitter ihre finanziellen Sorgen mit der Community. Und die sagt sich „Mensch, lass uns doch einfach helfen!“. Was dann kommt begeistert und zeigt eindrucksvoll, dass das Netz eben nicht nur aus Fakenews, Hate Speech und Unfug besteht.

1. So fängt alles an: Tschudith wendet sich mit ihren Sorgen an die Community.

 

2. Und es dauert nicht lang, bis die erste „Anti-Sorgen-Idee“ eintrifft.

 

3. Obwohl die Skepsis zunächst noch groß ist,…

 

4. …nehmen Anteilnahme und aufmunternde Worte zu.

 

5. Klar, dass Tschudith sich erst einmal bedankt,…

 

6. …bevor sie die eigentliche Aktion startet.

 

7. Und siehe da: Es läuft!

 

8. Und zwar so richtig!

 

9. Die Familie ist überglücklich und kann es so richtig wohl kaum glauben,…

 

10 …doch es ist tatsächlich wahr!

 

11. <3 !

 

12. Und ja: Weniger Sorgen klingen einfach verdammt gut! Und verdammt richtig!

 

13. Wünsche erfüllen, so schön…

 

14. …und man freut sich richtig mit!

 

15. Danke, Internet! By the way: Der aktuelle Spendenstand steht bei über 11.208 Euro! 🙂

via GIPHY

Kommt eigentlich aus Unterfranken, sitzt aber aktuell in Leipzig an der als Schreibtisch getarnten Kaffeemaschine.…



Send this to a friend