logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Clubhouse: Neue Social-Media-App sorgt für reichlich Gesprächsstoff

2 Minuten lesezeit

Eine neue Social-Media-Plattform wurde ins Leben gerufen, deren Nutzerzahlen am vergangenen Wochenende geradezu explodiert sind: Clubhouse. Dabei handelt sich um eine Audio-App, die aktuell nur für das iPhone erhältlich ist und eine Mischung aus Radio-Talkshow und Twitter-Diskussion darstellen soll. Rein kommt man nur per Einladung – diese Form der Exklusivität ist wohl eines der Erfolgsgeheimnisse von Clubhouse. Insbesondere die deutsche Gründer- und Venture-Capital-Szene hat sich nahezu komplett auf der Plattform versammelt. Was Clubhouse ist, wer da über was spricht und was von dem Hype zu halten ist, davon geben die folgenden Kommentare einen kleinen Eindruck.

 
Teilnehmen darf man nur per Einladung – hört sich ja sehr exklusiv an. Was genau ist jetzt dieses Clubhouse, bitte schön? Wie funktioniert das ganze?

 
Und wer redete da so? Was für Inhalte und Personen kann man erwarten?

 
Also ist Clubhouse vor allem etwas für junge, männliche Businesspeople? Mensch, so jemandem wie FDP-Chef Christian Lindern könnte das gefallen. Ach, das tut’s ja schon, kein Scherz.

 
Aber noch eine Social-Media-Plattform? Werden sich all die YouTuber und Instagramer daran gewöhnen können, so ganz ohne Video?

 
Keine Bewegtbilder, sehr exklusiv, offensichtlich geht es viel um Marketing und Wirtschaft. Wie fällt denn nun das erste Fazit aus?

 


Vielen Dank an alle für die Posts.

Keine Influencer! Kein Foodporn! Nur ganz viel Spaß – bei uns auf Instagram:


App Clubhouse

Send this to a friend