logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Beeindruckende Bilder: Twitter-Account teilt die bizarrsten Wetter-Phänomene in Russland

3 Minuten lesezeit

Der Klimawandel macht sich auch hierzulande allmählich bemerkbar: die Sommer werden immer heißer und trockener, Schnee im Winter ist keine Selbstverständlichkeit mehr. Dennoch sind von so manchen Wetterextremen wie nie enden wollenden Waldbränden, Hurrikanen oder Kälte, bei der selbst kochendes Wasser in der Luft gefriert, bisher noch verschont geblieben. Zumindest Letzteres ist in Russland anders. Dass es dort sehr kalt werden kann, dürfte allgemein bekannt sein, aber auch andere faszinierende Wetterphänomene tauchen immer wieder auf. Der russische Twitterer Kirill Bakanov teilt diese täglich auf seinem Account und sorgt damit für so manches Staunen.

 
1. Schrecklich-schön anzusehen.

 
2. Beruhigend, dass man hier in Deutschland etwas sicherer vor sowas ist.

 
3. Solche Eisblumen bekommt man eher selten zu Gesicht.

 
4. Da friert man schon beim Ansehen des Bildes.

 
5. Special-Effects im Film könnten es nicht besser hinbekommen.

 
6. Es sieht auch aus der Nähe beeindruckend aus.

 
7. Sonnenschein in Russland.

 
8. Genug für einen ganzen Blumenstrauß.

 
9. Da muss man aber ordentlich kratzen …

 
10. Bei solchen Hagelkörnern braucht man einen Helm, keinen Regenschirm.

 
11. Bei solchen Stürmen muss man ein Stehaufmännchen sein.

 
12. Wolken, die selbst Photoshop alt aussehen lassen.

 


Vielen Dank an Kirill Bakanov für die Posts. Weitere faszinierende Bilder findest du auf seinem Twitter-Account.

Keine Influencer! Kein Foodporn! Nur ganz viel Spaß – bei uns auf Instagram:


Russland wetter

Send this to a friend