logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

Kinderträume zerstört: BayernLB Kampagne mit Ronja von Rönne sorgt für (kalkulierten) Shitstorm

4 Minuten lesezeit

Erst vor wenigen Tagen hat der EDEKA-Werbeclip zum Muttertag für einen gewaltigen (kalkulierten) Shitstorm gesorgt. Die Werbeagentur Jung von Matt, die den Clip produzierte, ist auch für den jüngsten Shitstorm auf Seiten der Bayern LB und Autorin Ronja von Rönne verantwortlich. Im (wohlgemerkt ironischen) Werbeclip werden die Berufs-Träume von Kindern zerstört und ein Job bei der Bayern LB angepriesen. Das bringt die Gemüter zum Erhitzen. Die Kritik schlägt teilweise über das Ziel hinaus.
 

1. Denn der Hass, der Ronja von Rönne entgegen schlägt, ist einfach komplett übertrieben!

2. Was war passiert? Dieser Clip, von der Bayern LB und Ronja von Rönne auf den sozialen Netzwerken geteilt, sorgte für Aufregung.

3. Das Resultat: Hass auf Facebook …

4. … Hass auf Instagram …

5 … und nur vereinzelte Zusprüche.

6. Ronja von Rönne bekam dabei nicht nur ihr Fett weg. Auch für sie gab es von den Usern Zuspruch.


——————————————————

HIER BEWERBEN — HIER BEWERBEN — HIER BEWERBEN

Wohnt in München, hat aber bis heute keine Ahnung, wie er dort gelandet ist. Wünscht…


Bayern LB facebook instagram Ronja von Rönne shitstorm twitter

Send this to a friend