logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

26 Momente, in denen sich Menschen etwas zu sehr mit Seriencharakteren identifizierten

8 Minuten lesezeit

Serien sind ja angeblich dramatischer als das reale Leben. Angeblich. Ob das dann so gut ist, sich mit einem der Charaktere zu identifizieren? Wahrscheinlich eher nicht. Aber diese Twitterer und den Netflix-Praktikanten bringt vielleicht ein gewisser Hang zur Selbstzerstörung dazu, sich mit den Helden eines fatalen Plots zu identifizieren. This isn’t gonna end well…

 

1. Am wenigsten fatal: Sheldon Cooper. Denn Sicherheit geht vor.

2. Zum Glück wurde er geschrieben.

3. Also… na ja.

4. Theorie: Niemand, der sich mit Ross identifizieren könnte, würde die Serie je schauen.

5. Mit Rachel hingegen…

6. Wenn selbst die Kinder das sagen muss es ja stimmen.

7. Geld verdirbt scheinbar nicht nur den Charakter.

View this post on Instagram

Ich im August vs. Ich im September

A post shared by Netflix DE (@netflixde) on

8. Ausgerechnet Plankton?

9. Why the face… 😂 (Swipe)

10. Wenn der Schauspieler selbst seiner Rolle etwas zu sehr nacheifert.

11. Für alle Misanthropen wurde sie geschaffen.

12. Das macht dann nur „Two half men“.

13. Dass sich aber auch alle immer mit dem Alkoholismus identifizieren müssen.

14. Oder anderen… Dingen. ¯\_(ツ)_/¯

15. Er hat im Dichten Will Smith übertroffen. Wtf

16. Klaus von Umbrella Academy für alle, … die sich anders fühlen.

View this post on Instagram

*singt den Song laut mit*

A post shared by Netflix DE (@netflixde) on

17. Und wären nicht alle von Spongebobs Charakteren so relatable, was wäre dann am Meme-Himmel?

Quelle



Quelle

18. Alle deutschen Kartoffeln mögen deswegen Spargel so sehr, weil sie sich darin sehen. In dem Soziopathen hoffentlich weniger…?

View this post on Instagram

The Beginning of the F***ing Spargel-Saison

A post shared by Netflix DE (@netflixde) on

19. Die Fische im Aquarium erstmal nach den ehemaligen Kolleginnen (Liebschaften?) benennen:

20. Und dann die ehemalige Kollegin selbst:

21. Wenn alle Freundinnen mal genauso ehrlich wären wie Princess Bean.

View this post on Instagram

Ich nenne es Liebe 💕

A post shared by Netflix DE (@netflixde) on

22. „Ich stelle mir mein Leben wie ein endloses Essen vor…“

23. Zählt Bridget Jones nach zwei Teilen schon als Serienfigur?

24. Wenn sich die Polizei als Homer Simpson sieht, dann kommen alle in die Hölle, äh, Hecke.

25. Vielleicht ist es egal mit dem man sich identifiziert. Jeder fühlt sich immer nur:

26. Abschließend: Honorable Mentions to the Whirlpool…

View this post on Instagram

Oscarreife Leistung.

A post shared by Netflix DE (@netflixde) on

——
Danke an alle für die Postings! ❤️️
——
Twitter, Instagram, Facebook… bleib über alles Bemerkenswerte auf dem Laufenden, was im Social Web so passiert! Wir liefern dir die News – du gibst uns ein Like auf Facebook.

Lenkt sich von Schlafproblemen mit Social Media ab. Nach einer Kindheit in Berlin, einem Abschluss…


feelgood humor Serien

Send this to a friend