logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

22 Posts der Büchereien Wien zeigen, dass Bibliotheken eine Mordsgaudi sind

5 Minuten lesezeit

Büchereien sind verstaubt und öde, die Bibliothekare alte, vergreiste Spaßbremsen. Einige Büchereien werden diese Klischees bestimmt bedienen, von den Büchereien in Wien kann man so etwas aber mitnichten behaupten. Auf deren Facebook-Account werden die User mit allerlei Schmankerln aus dem Bibliotheksalltag versorgt und mit reichlich Humor zum Lesen animiert.

 

1. Gewisse Dinge muss man einfach tun, egal wie schlimm die Konsequenzen sind.

11.11., 11:11 Tür von der Chefin aufreissen, ihr ins Gesicht tröten und mit Konfetti bewerfen. Manchmal muss man halt was für die Karriere tun.

Gepostet von Büchereien Wien am Montag, 11. November 2019

 
2. Einmal im Quartal gibt es auch einen Überraschungstest.

"Was unterschreib ich da auf der Büchereikarte?"Dass Sie jedes ausgeliehene Buch gewissenhaft lesen und uns dann ein Referat darüber halten.

Gepostet von Büchereien Wien am Freitag, 8. November 2019

 
3. Das nächste Mal einfach die eigenen Facebook-Posts vorlesen, dann ist die Hütte brechend voll.

"Wieviele Leute waren bei unserer letzten Lesung?"Naja, so 10 bis 15…"Gebt mir alternative Fakten, Herrgottnochmal.

Gepostet von Büchereien Wien am Dienstag, 24. Januar 2017

 
4. Wenn Mode dein Leben ist.

Ich wirde gerügt, weil ich beim Probe-Feueralarm keine Warnweste trug. Kein Verständnis für meinen Hinweis, dass mir Orange nicht steht.

Gepostet von Büchereien Wien am Mittwoch, 13. November 2019

 
5. Wir werden spätestens von der Machtübernahme erfahren, wenn es Lesezeichen nur noch in Bananenform gibt.

"BibliothekarInnen können nicht durch Roboter ersetzt werden." Durch Roboter vielleicht nicht.

Gepostet von Büchereien Wien am Mittwoch, 6. November 2019

 
6. Von manchen Kunden können sogar die weisen Bibliothekare noch etwas lernen.

Frau kommt mit ein paar Büchern zur Theke: "Können Sie mir die auf den Tolino laden? Nein? Mein Sohn kann das!" Cool, die Mutter von MacGyver ist Kundin bei uns.

Gepostet von Büchereien Wien am Mittwoch, 16. Oktober 2019

 
7. Sie können aber auch anders.

Hab mich am Papier geschnitten und der Brief an den Leser ist jetzt blutbefleckt. Ich finde, das verleiht der Mahnung zusätzliches Gewicht.

Gepostet von Büchereien Wien am Freitag, 11. Oktober 2019

 
8. Und wenn der Blutbrief nicht wirkt, dann gute Nacht:

"Sollte das Buch nicht mehr auftauchen, wie verhalte ich mich?"Unauffällig.

Gepostet von Büchereien Wien am Donnerstag, 12. Januar 2017

 
9. Der Prototyp des eines nicht vorhandenen C02-Fußabdrucks.

Heute wieder mal klimaneutral mit dem Schaukelpferd in die Arbeit geritten.

Gepostet von Büchereien Wien am Freitag, 4. Oktober 2019

 
10. ERROR 404 behoben.

"Die App stürzt immer ab, was tun?" "Versuchen Sie es mit einer Neuinstallation." "Haben Sie keine originelleren…

Gepostet von Büchereien Wien am Mittwoch, 30. Oktober 2019

 
11. Klarer Fall von First World-Problemen.

Der Stapel wird immer höher, ein Buch vielversprechender als das andere. "Ich hab zu wenig Zeit zum Lesen", denk ich, während ich Videos von Katzen, die mit Toastern spielen, schaue.

Gepostet von Büchereien Wien am Donnerstag, 3. Oktober 2019

 
12. Der Kommentar der Userin dazu ist großartig.

Manche StudentInnen verstehen unter wissenschaftlichem Arbeiten, dass sie auch Seite 2 der Google-Suchergebnisse anschauen.

Gepostet von Büchereien Wien am Dienstag, 10. September 2019


 
13. Wo soll das noch hinführen?

"Wenn ich umblättern will, muss ich dann nach links oder rechts wischen?" Kommt darauf an, wie dir die Seite gefallen hat. (Erklärung für die Generation Tinder)

Gepostet von Büchereien Wien am Mittwoch, 4. September 2019

 
14. So höret zu, niederes Fußfolk!

"Wenn ich Ihnen das schreibe – muss das unbedingt per Mail oder Brief sein?" Sie können es auch in Stein meißeln und vom Kahlenberg aus verkünden.

Gepostet von Büchereien Wien am Montag, 2. September 2019

 
15. Das Sortiment lässt einfach keine Wünsche offen.

Naja, ein paar der Kollegen sind doch ganz ok, oder?

Gepostet von Büchereien Wien am Freitag, 30. August 2019


 
16. Das Paradebeispiel für Eheaus wegen unüberbrückbaren Differenzen.

F. war verliebt wie noch nie, endlich hatte sie den Richtigen gefunden. Doch dann machte er etwas, was sie ihm nie im Leben zugetraut hätte: ein Eselsohr. (Liebesdrama im Bibliotheksmilieu)

Gepostet von Büchereien Wien am Donnerstag, 22. August 2019


 
17. Einer der Weltbestseller, den man schon ewig vor sich herschiebt.

Titel wie "Beim Küssen sind mir Sterne schnuppe" sollten mit lebenslangem Wortspielverbot geahndet werden.

Gepostet von Büchereien Wien am Freitag, 3. November 2017

 
18. Manchmal will man einfach nur das Weite suchen.

Wenn ich bei Neuanmeldungen Adressen wie "Am Waldrand" lese, möchte ich sofort das Servus-Magazin abonnieren, einen Brotback-Kurs belegen und Wildkräuter sammeln gehen.

Gepostet von Büchereien Wien am Dienstag, 14. November 2017


 
19. Beste Abwesenheitsnotiz aller Zeiten!

Natürlich ist im Job niemand unentbehrlich. Aber es ist schlichtweg ein Gebot der Höflichkeit, über Abwesenheiten zu informieren.

Gepostet von Büchereien Wien am Donnerstag, 30. April 2015

 
20. Die gingen sicher raus wie warme Semmeln.

Ja, mit geschickten Aktionen bringt Pokémon GO auch Bibliotheken neue KundInnen!

Gepostet von Büchereien Wien am Dienstag, 19. Juli 2016

 
21. Big Biblio is watching you!

Die neuen Aufsteller für unsere Lese- und Lernplätze.

Gepostet von Büchereien Wien am Donnerstag, 14. Juli 2016

 
22. Wer braucht schon einen schönen Ausblick. In meiner Bücherei hing immer das Motto: Lesen ist Fernsehen im Kopf.

Ja, jetzt protzen alle mit ihren Büroausblick-Sonnenuntergangsfotos. Nehmt das.

Gepostet von Büchereien Wien am Mittwoch, 22. November 2017

Und wer immer noch nicht weiß, wie das ganze funktioniert… so läufts:

Benutzungsanleitung für die Bibliothek: 1. Gehen Sie zur Couch und suchen Sie sich dort in Ruhe ein Buch aus. 2. Setzen Sie sich damit gemütlich ins Regal. Viel Spaß bei der Lektüre!

Gepostet von Büchereien Wien am Montag, 14. Oktober 2019

——
Danke an die Büchereien Wien! ❤️️
——
Keine Influencer! Kein Foodporn! Nur ganz viel Spaß – bei uns auf Instagram:

Münchner Urgestein, das sich im Sumpf der sozialen Medien austobt. Wunschberuf war eigentlich Profifußballer. Daraus…


best of Bücherei Wien Bücherei-Alltag Community Management

Send this to a friend