logo-en logo_de social-newsletter social-facebook social-instagram social-twitter

11 Reaktionen zur neuen Partei des André Poggenburg

1 Minute lesezeit

Im März vergangenen Jahres legte André Poggenburg sein Amt als AfD-Fraktions- und Landeschef in Sachsen-Anhalt nieder. Er hatte die in Deutschland lebenden Türken als Kameltreiber bezeichnet und wurde dafür innerhalb der AfD kritisiert. Nun ist er aus der Partei ausgetreten und kündigte seine „Rache“ an.


1. Er hat eine neue Partei, genannt „Aufbruch deutscher Patrioten“ (AdP), gegründet.

2. Nun gut, es gibt noch ein paar administrative Schwierigkeiten.

3. Aber dann steht dem … Angriff …

4. … ja nichts mehr im Wege.

5. Außer, dass die Partei eventuell sofort verboten werden könnte.

6. Vermeintliche Alternativen stehen dann aber (nicht mehr) bereit.

7. Obwohl, man könnte den Namen der neuen Partei ja noch ändern.



8. Oder ist das alles geplant?

9. Bei den Verbliebenen: Parteiaustritte kennt man zum Glück bereits. Da kann der Schock nicht mehr so groß sein.

10. Und Projektvorschläge für noch Verbliebene sind bereits vorhanden:

11. Aber sonst viel Spaß vorm Fernseher heute Abend.

Lest doch morgen die besten Tweets zum Dschungelcamp… 😉

Weitere Brennpunkte heute:

In der Welt zuhause. Schreibt immer wieder Zeilen ins Netz.


AfD Newsajcking twitter

Send this to a friend